Sabine-Lehmann_171x185

 

 

 

 

 

Sabine Lehmann

Contact
sabine.lehmann@kfw.de
+49 69 7431 4724

Profession/Affiliation
Nach mehreren Jahren in Origination, Acquisition und Strukturierung von Krediten und Projekten  im Bereich  Energiegewinnung, erneuerbare Energien und Wasser, arbeite ich  jetzt in der Strategieabteilungmit dem Fokus auf Nachhaltigkeit und ökologische und soziale Verantwortung

KfW IPEX Bank GmbH

Definition Responsible Investment Banking
Es geht um mehr als Wachstum, es geht um nachhaltiges Wachstum

Areas of Expertise
Senior Project Manager Power Renewables Water
Januar 2006-April 2010 bei der KfW IPEX-Bank
Key Account Manager Structured Finance –
Energy Multi Utility 2004-2005
Project Manager Leasing – Real Estate 2000-2004
Deutsche Anlagen Leasing

Curriculum Vitae
Strategische Abteilung mit dem Fokus auf Nachhaltiges Management seit Juni  2011
Vice President Corporate Policy and Strategy seit April 2010
Senior Project Manager Power Renewables Water
Januar 2006-April 2010 bei der KfW IPEX-Bank
Key Account Manager Structured Finance – Energy & Multi Utility
2004-2005
Project Manager Leasing – Real Estate 2000-2004
Deutsche Anlagen Leasing

Abstract
Equator Principles – Risikomanagement bei Finanzierungen
Die EP- ihr Anspruch, ihre Verbreitung, ihre Wirkung
Commitment bedeutet mehr als nur Compliance
Was sind die Equator Principles, Einleitung?
Die Equator Principles (EP)i, im Deutschen auch als „Äquator-Prinzipien“ bezeichnet, sind zu einem international anerkannten Standard für das Management von Risiken im Umwelt- und Sozialbereich im Rahmen der Finanzierung von Projekten durch Geschäftsbanken geworden. Die Prüfung der Umwelt- und Sozialaspekte  eines Projektes wird nach dem englischen Environmental and Social Due Diligence auch kurz als „ESDD“ bezeichnet. Die EP haben sich in den vergangenen 10 Jahren von einen Rahmenwerk für das Management von Risiken durch Umwelt- und Sozialaspekte bei Projektfinanzierungen hin zu einem umfassenden Leitfaden entwickelt. Im Finanzierungsalltag erleichtern sie die Harmonisierung der Umwelt- und Sozial Due Diligence von verschiedenen Beteiligten, die entweder selbst EP Finanzierungsinstitute (EPFIs) sind, oder welche die EP als ESDD Prüfstandard anerkennen.

Mitautor Achim Brönner