Nicole Roettmer

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Nicole Röttmer

Contact
nicole.roettmer@co-firm.com
+49 40 22 81 65 51

Profession / Affiliation
CEO, The CO-Firm (The Carbon Opportunity Firm)

The CO-Firm

Definition of Responsible Investment Banking
UNPRI definiert verantwortliche Investitionen als „ein Konzept für Investitionen, das explizit die Relevanz der Umwelt-, Sozial-und Governance (ESG) Faktoren und die langfristige Gesundheit und Stabilität des Marktes als Ganzes für die Anleger bestätigt.“
Aus der Perspektive des Klimawandel ist die gleiche Definition wahr. Allerdings führen in diesem Fall, die Reputation, durch den Klimawandel induzierte behördliche und physische Risiken und menschliche Reaktionen darauf möglicherweise bereits zu kurzfristig spürbaren finanziellen Folgen. So kann verantwortliches Investieren nicht nur als moralische Verpflichtung verstanden werden, sondern es geht um viel mehr, um  die Sicherung kurz-und langfristigen wirtschaftlichen Interessen. Klimawandel rein von einer passiven Klimarisiko-Anpassungs- Sicht zu sehen, kann  zu negativen Auswirkungen führen. Vielmehr ist eine aktive Auseinandersetzung mit Investitionszielen nötig und erlaubt Anlegern, die finanzielle und soziale Verantwortung zu übernehmen, dievon ihnen verlangt wird.

Areas of Expertise
Die CO-Firm GmbH ist eine strategische Beratungsfirma, die  im Bereich der Bewertung und Beratung der Energie-und Kohlenstoff Risiken und Chancen tätig ist. Wir unterstützen Unternehmen und Finanzdienstleister bei der Identifizierung, Bewertung und Umsetzung ihrer spezifischen wirtschaftlichen Chancen und bei der Eindämmung ihrer Risiken, die sich aus dem Klimawandel auf nationaler und globaler Ebene ergeben.
Insbesondere im Finanzsektor bedienen wir unsere Kunden bei der Bewertung ihrer spezifischen regulatorischen und Reputationsrisiken bei der Schaffung finanzieller Instrumente zur Risikobewertung, bei der Anpassung ihrer Strategien, Organisationsstruktur und ihre operativen Prozesse, um die Risikoposition gegenüber Klimarisiken zu reduzieren, sowie bei der bei der Entwicklung und Erstellung neuer Finanzprodukte und Geschäftsmodelle, die  speziell auf die Energieeffizienz und Kohlenstoffmarktes zugeschnitten sind. Dabei bauen wir auf auf unserer breiten Branchenerfahrung in der Energieeffizienz-und Kohlenstoffoptimierung , einem internationalen Netzwerk von Experten sowie auf der  Überwachung der nationalen und globalen Energie-und Kohlenstoff-Vorschriften und einer Vielzahl von internen Datenbanken.

Curriculum Vitae
Nicole ist der CEO von The CO – Firm, The Carbon Opportunity Firm seit 2010 . Im Jahr 2013 und 2014  unterstützte  sie parallel den Start -up von Lumics , einem Joint Venture zwischen Lufthansa Technik und McKinsey & Company als Co- CEO.
Vor ihrem Eintritt bei der Co- Firm, arbeitete Nicole bei McKinsey & Company in Deutschland, den USA und Russland etwa acht Jahren lang .
Sie schrieb ihre Diplomarbeit mit dem Zentrum für Technologie und Innovationsmanagement an der Universität Leiden , Niederlande, und erhielt einen Merit -Preis vom Ausschuss der Regionen der Europäischen Union für ihre Arbeit .
Nicole studierte Wirtschaftswissenschaften an der Universität Bamberg und US- Außenpolitik an der American University in Washington, DC
Nicole fungiert als technischer Berater  der UNEP FI, die sie  in ihrem Prozess Bilanzierungsvorschriften für die Messung und Bilanzierung von Treibhausgasen ( THG)- und bei der Entwicklung von Kohlenstoff Risiko Leitlinien für den Finanzsektor unterstützt.. Sie ist Mitglied des Fachausschusses des Deutschen Environmental Ministeriums “ Nationale Klimaschutzinitiative “ und unterstützt die EnBW- Stiftung für Energie und Klimaschutz Baden-Württemberg “ wo sie im  Stiftungsrat sitzt .
Sie unterstützt auch die Hamburg School of Business Administration als Associate Professor , ihre Fachgebiete sind unter anderem Energie-und Umweltmanagement.

Abstract
Die Weltgemeinschaft hat sich darauf geeinigt, die Erderwärmung auf einen Anstieg von 2 Grad gegenüber dem vorindustriellen Niveau zu begrenzen. Im Jahr 2015 will man sich auf einen Fahrplan dazu verständigen. Bei allen Unsicherheiten im Detail ist klar, dass die Einhaltung des 2-Grad-Ziels in den kommenden Jahrzehnten eine drastische Eindämmung der CO2-Emissionen voraus setzen würde. Oft wird der erwartete Eingriff als Risiko begriffen, teils die Geschäftschance aus der Finanzierung CO2-optimaler Energieumwandlungstechniken in den Vordergrund gestellt. Dabei zeigen bereits heutige CO2-basierte Geschäftsrisiken auf, dass sich mit einer differenzierten Investitions- bzw. Finanzierungsstrategie Wettbewerbsvorteile erzielen lassen. Dieser Beitrag beleuchtet die spezifischen Reputations-, physischen und regulatorischen Risiken, die sich aus der Finanzierung von Emissionen ergeben können.

Network
besteht aus internationalen Experten und Praktikern.